Tag Archives: Vorspann

Sätze (7): SPO in Aufzählungen, primitiv oder angemessen — Zeitungssprache 206

Am einfachsten zu verstehen ist die Satzstellung Subjekt, Prädikat, Objekt (SPO). Deshalb sind SPO-Sätze für Nachrichten erste Wahl, auch wenn die deutsche Sprache es erlaubt und häufig auch verlangt, Sätze anders zu bilden. SPO ist übersichtlicher – auch für den … Continue reading

Posted in Sätze, Textdesign, Zeitungssprache | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Der Vorspann mit der Nullnachricht: Scheininformationen (2) — Zeitungssprache 021

Noch einmal: Die ersten Sätze sollten die Leser nicht verprellen; sie hören dann vielleicht auf, bevor sie zur Information gelangen. Von Übel sind Fachbegriffe, vor allem die ungebräuchlichen. Das sind nur Scheininformationen. Oft geht es ohne sie. Beispiel Zwar laufen … Continue reading

Posted in Vorspann, Zeitungssprache | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Der Vorspann mit der Nullnachricht: Scheininformationen (01) — Zeitungssprache 020

Häufig täuschen Wörter am Textanfang eine Information nur vor. Sie sind unzweifelhaft sachlich richtig – bloß sagen sie nicht, was Sache ist. Seien Sie vorsichtig, wenn ein Text mit „im Streit um“ beginnt! Beispiel Die Deutsche Post hat im jahrelangen Rechtsstreit … Continue reading

Posted in Uncategorized, Vorspann, Zeitungssprache | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

Der Vorspann mit der Nachnachricht (5): Synonymitis – Zeitungssprache 019

Eine nur schwer heilbare Krankheit des Journalismus ist die Synonymitis. Sie kann in allen Textteilen auftreten. In der Nachnachricht findet sie besonders guten Nährboden. Beide bedingen einander sogar häufig, weil der Teufel bekanntlich auf den größten Haufen scheißt. Und weil … Continue reading

Posted in Vorspann, Zeitungssprache | Tagged , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Unverwechselbar und stilsicher – Zeitungssprache 18 Nachtrag

„Unsterblich wird die Zeitung durch ihre unverwechselbare, unabhängige Originalität.“ (Menso Heyl, damals der Chefredakteur des Hamburger Abendblatts, im Jahr 2008). „Wer … Texte redigiert, muss sprach- und stilsicher sein, ein ausgeprägtes Misstrauen gegenüber Worthülsen und Schein-Informationen haben.“ (Kursinhalt-beschreibung von „Richtig redigieren“ … Continue reading

Posted in Vorspann, Zeitungssprache | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

Die Nachnachricht (4): Weg damit! – Zeitungssprache 018

Die Nachrichtenagenturen pflegen die Masche, Nachrichten mit dem Wort „Nach“ zu beginnen. Wenn Sie Ihren Text so beginnen, schieben Sie das Ereignis, auf das sich die Nachricht bezieht, vor die eigentliche Nachricht. Was für ein Unfug! Stellen Sie sich vor, … Continue reading

Posted in Vorspann, Zeitungssprache | Tagged , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Der Vorspann mit der Nachnachricht (3): Weg damit! – Zeitungssprache 017

Nachrichtenagenturen pflegen die Masche, Nachrichten mit dem Wort „Nach“ zu beginnen. Wenn Sie Ihren Text so beginnen, schieben Sie das Ereignis, auf das sich die Nachricht bezieht, vor die eigentliche Nachricht. Ich bezeichne das als „Nachnachrichten“. Stellen Sie sich vor, … Continue reading

Posted in Vorspann, Zeitungssprache | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment